Privacy Issues

Um sich vor unberechtigtem Zugriff auf die eigenen Daten zu schützen, ergreifen alle Unternehmen verschiedene Datensicherheits-Maßnahmen. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um personenbezogene oder allgemeine Daten handelt. Maßnahmen zur Datensicherheit zielen darauf ab, sämtliche Daten zu schützen.

In diesem Beitrag werden Sie erfahren, warum Datensicherheit in Unternehmen so einen hohen Stellenwert genießt. Wir stellen Ihnen zudem praktische Beispiele vor, unter anderem auch eine Lösung gegen Spam und Bots, die wir entwickelt haben.

Wir wollen Sie in die Lage versetzen zu entscheiden, welche Maßnahmen für den Datenschutz Sie zukünftig ergreifen möchten, um Sie und Ihr Unternehmen vor fremden Zugriffen auf wertvolle Daten zu schützen.

Cybersecurity protection

Wie wird Datensicherheit definiert?

Der Begriff Datensicherheit umfasst grundsätzlich alle Daten, unabhängig davon, in welcher Form sie vorliegen. Sowohl die Sicherheit von digitalen als auch analogen Daten fällt unter die Datensicherheit.

Die Begriffe Datenschutz, Datensicherheit und Informationssicherheit werden oft als Synonyme verwendet. Dabei handelt es sich um grundsätzlich andere Begriffe, die aber alle dem Themenfeld Sicherheit von Daten zuzuschreiben sind.

  • Datensicherheit: Schutz sämtlicher Daten vor Verlust, Missbrauch und Diebstahl.
  • Datenschutz: Schutz von personenbezogenen Daten während der Speicherung und Verarbeitung.
  • Informationssicherheit: Dieser Begriff bezieht sich auf die Eigenschaften von Systemen zum Schutz von Informationen. 
Secure captcha

Maßnahmen zur Datensicherheit für Ihr Unternehmen

Um die Datensicherheit in Unternehmen zu gewährleisten, stehen eine Reihe von wirksamen Maßnahmen zur Verfügung. Wir haben uns die 9 wichtigsten davon herausgesucht und wollen diese vorstellen. Am Ende müssen Sie dann entscheiden, welche unserer Ratschläge Sie umsetzen möchten und worauf aus Ihrer Sicht verzichtet werden kann. Im Idealfall setzen Sie alle unsere Maßnahmen zur Datensicherheit um.

Unsere Datensicherheits-Maßnahmen-Beispiele unterteilen sich in zwei Bereiche. Zum einen gibt es organisatorische Maßnahmen, welche die Datensicherheit erhöhen können. Und es gibt technische Maßnahmen, die für Datensicherheit in Unternehmen sorgen können.

Festlegen, welche Daten wichtig sind

Im ersten Schritt sollten Sie eine Informationsstrategie entwickeln und festlegen, bei welchen Daten es sich um schützenswerte Informationen handelt. Diese gilt es dann, mit weiteren Maßnahmen zum Datenschutz vor Missbrauch und Diebstahl zu schützen.

Regelmäßige Updates

Was für viele Menschen im Privatleben selbstverständlich ist, sollten Unternehmen nicht vernachlässigen. Zu den regelmäßigen Maßnahmen sollten Updates in allen relevanten Systemen zählen. Die Softwareentwickler arbeiten permanent daran, Sicherheitslücken zu schließen. Nur wenn alle Patches installiert sind, kann die maximale Sicherheit erreicht werden.

Eine Firewall als Virenschutz installieren

Angriffe aus dem Internet durch Trojaner, Viren und Würmer sind an der Tagesordnung. Nur wenn Sie als Unternehmen eine aktuelle und wirksame Firewall installieren, können Sie diese abwehren. Neben der Firewall sollte auch ein hochwertiger Virenschutz zur Standardausstattung eines jeden Unternehmens zählen.

Benutzerrollen definieren

Nicht jeder Mitarbeiter benötigt für die Erledigung seiner Aufgaben Zugriff auf alle Daten. Wenn Unternehmen die Zugriffsrechte unterscheiden und begrenzen, verringert sich das Risiko von unsachgemäßer Handhabung. Es sollten nur die Mitarbeiter Zugriff auf Daten haben, die diese bearbeiten und die im Umgang mit den Informationen geschult sind.

Verschlüsselung von Daten

Zu den wichtigsten Maßnahmen zur Datensicherheit gehört die Verschlüsselung von Daten. Jedes Mal, wenn Daten transferiert werden, besteht das Risiko, dass diese abgefangen werden. Selbst dann, wenn innerhalb eines Unternehmens zwischen zwei Standorten kommuniziert wird.

Auch auf Servern gespeicherte Daten sollten verschlüsselt werden. Auf diese Weise werden sie unbrauchbar, falls jemand unberechtigterweise Daten abgefangen hat und sie auslesen möchte.

Sichere Wege zum Datenaustausch

Für den Austausch von Daten mit Kunden sollten Sie nach Möglichkeit nicht auf E-Mails zurückgreifen. Deutlich sicherer sind Plattformen zum Datenaustausch, wie eine gemeinsame Cloud. Das Thema Datensicherheits-Maßnahmen sollten Sie mit Ihren Geschäftspartnern ganz offen besprechen.

Alle Mitarbeiter müssen mitmachen

Unter unseren Beispielen für Datensicherheits-Maßnahmen scheint diese Maßnahme besonders banal zu sein. Aber sie ist extrem wichtig. Sie sollten alle Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen für die Datensicherheit sensibilisieren. Alle Maßnahmen für den Datenschutz sind nur dann wirksam, wenn sie gewissenhaft angewendet werden.

Vielen Mitarbeitern ist gar nicht bewusst, welchen Schaden sie anrichten können, wenn sie die Vorgaben hinsichtlich der Datensicherheit nicht einhalten. Regelmäßige Schulungen werden das Bewusstsein schärfen.

Geschäftspartner unter die Lupe nehmen

Selbst wenn Sie viel für die Datensicherheit im eigenen Unternehmen getan haben, können schützenswerte Daten in fremde Hände gelangen. Darum sollten Sie, bevor Sie Daten und Pläne an einen Kunden schicken, überprüfen, wie es um die Datensicherheit bei diesem bestellt ist. Sollte dieser einen Cyberangriff nicht abwehren können, dann wären auch die Daten der Geschäftspartner in Gefahr.

Schutz vor Spam und Bots

Um Nachrichten von Bots und Spam abzuwehren, sollten Sie für jedes Kontaktformular, Registrierungsformular und Loginformular auf Ihrer Webseite eine Sicherheitshürde einbauen. Sie mussten sicherlich auch schon einmal bestätigen, dass Sie kein Roboter sind und wahrscheinlich auch ein paar Bilder anklicken.

Mit unserer Cloud-basierten Lösung Friendly Captcha geschieht dies vollkommen automatisch im Hintergrund. Für den Nutzer geht das sehr viel schneller und das Unternehmen ist vor unerwünschten Spam-Nachrichten von Robotern geschützt.

Secured bot protection process

Fazit: Datensicherheit ist für alle Unternehmen wichtig

Internationale Studien belegen, dass Deutschland in puncto Datensicherheit noch Nachholbedarf hat [1]. Gerade weil die Anzahl der Cyberangriffe stetig zunimmt, sollte jedes Unternehmen sich mit dem Thema intensiv auseinandersetzen. Während große Unternehmen hierzu eigene Experten in ihrer IT-Abteilung beschäftigen, können kleinere und mittelständische Unternehmen sich der Hilfe und Beratung von externen Dienstleistern bedienen.

Gerne sind wir auch für Sie und Ihr Unternehmen zur Stelle und unterstützen Sie bei der Abwehr von Spam-Nachrichten und Bots. Hierfür haben wir eine innovative Captcha-Lösung entwickelt. Diese erfordert keine Aktion des Kunden bzw. Interessenten mehr. Während der potenzielle Kunde seine Daten erfasst und eine Nachricht formuliert, durchläuft er im Hintergrund einen Test, der bestätigt, dass es sich nicht um eine Spam-Nachricht von einem Roboter handelt.

Selbstverständlich ist unsere Cloud-basierte Captcha-Lösung Schrems II und DSGVO-konform. Wir bieten verschiedene Pakete für Kunden unterschiedlicher Größe an. Informieren Sie sich unverbindlich und erfahren Sie, wie Sie mit unserer Lösung Ihr Unternehmen vor unerwünschten Nachrichten schützen können und Ihre Webseite gleichzeitig benutzerfreundlicher wird.