Das Thema Datenschutz ist in aller Munde. Aber die wenigsten haben sich damit selbst schon intensiv auseinandergesetzt. Was bedeutet Datenschutz und welche Auswirkungen hat es, wenn Sie sorglos mit den eigenen Daten oder den Daten von Kunden umgehen?

Mit diesem Beitrag wollen wir Sie nicht nur informieren, sondern auch sensibilisieren. Die Frage, warum ist Datenschutz im Internet wichtig, sollten Sie sich anschließend nicht mehr stellen. Sie erfahren auch, wie wir von Friendly Captcha unsere Kunden bei diesem wichtigen Thema unterstützen und welche einfache Lösung wir entwickelt haben. Das Thema Datenschutz ist so aktuell wie noch nie und darum sollte kein Unternehmen dieses auf die lange Bank schieben.

Datenschutz

Was sind Daten und wem gehören sie?

Mit Daten sind personenbezogene Daten gemeint. Diese können ganz vielfältig sein. Die eigene Krankenakte gehört dazu. Die Historie der Wohnorte oder die Höhe der aufgenommenen Kredite sind weitere Beispiele. Bei all diesen personenbezogenen Daten werden Sie sofort sagen, das geht doch niemanden außer mir etwas an. Das ist doch Privatsache. 

Und genau dabei geht es beim Thema Datenschutz. Alle personenbezogenen Daten sind vertraulich, nicht nur die zuvor genannten Beispiele. Sie selbst entscheiden, wem Sie Informationen zu Ihrer Person oder Ihrem Aufenthaltsort mitteilen willst. Um dies zu gewährleisten, ist Datenschutz so wichtig.

Fragen zum Datenschutz

Warum haben Fremde Interesse an meinen Daten

Beim Thema Datenklau denken Sie vermutlich sofort an Kreditkartenbetrüger, die sich die Daten eines Kreditkartenbesitzers verschafft haben und damit nun einkaufen gehen. Und es ist vollkommen richtig, dass bei unzureichendem Datenschutz auch diese Form des Datendiebstahls passiert.

Es muss sich aber nicht immer gleich um Betrug handeln, wenn Unternehmen oder Privatpersonen unzureichenden Datenschutz für ihre Zwecke nutzen. Gerade Unternehmen versuchen ihre Werbeausgaben zu optimieren. Zielgerichtete Werbung ist hier das Stichwort. Wenn eine Person, die noch nicht Kunde ist, anhand gesammelter Daten eingeschätzt werden kann, so kann eine maßgeschneiderte Werbung erfolgen. 

Ein Beispiel gefällig? Wenn ein Unternehmen weiß, dass jemand gerne nach Dänemark fährt und angelt, dann kann auf Webseiten zielgerichtete Werbung für Ferienunterkünfte direkt am Wasser eingeblendet werden. Die Chance, dass der Webseitenbesucher darauf klickt, ist sehr viel größer, als wenn der Urlaub ganz allgemein beworben würde.

Datenschutzkritisches Captcha

Worauf müssen Unternehmen beim Datenschutz achten?

Auch der Gesetzgeber hat erkannt, welche Brisanz in einem unzureichenden Datenschutz steckt. Das war Grundlage für die im Jahr 2018 eingeführte Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), aus der für Unternehmen und Webseitenbetreiber umfassende Pflichten resultieren [1]. Wer diesen nicht nachkommt, muss mit hohen Bußgeldern rechnen.

There are principles for the processing of personal data that everyone who processes data must adhere to. These principles include:

  • Zweckbindung: Daten über Personen dürfen nur zu einem legitimen Zweck erhoben werden.
  • Datensparsamkeit: Es dürfen nur die absolut notwendigen Daten verarbeitet werden.
  • Begrenzung der Speicherung: Die Speicherung ist nur so lange erlaubt, wie sie für die Verarbeitung der Daten erforderlich ist.
  • Richtigkeit: Alle verwendeten Daten müssen korrekt sein.
  • Rechenschaftspflicht: Wer Daten verarbeitet und speichert, muss die Einhaltung der Grundsätze nachweisen können. 

Weil die meisten Kunden verstanden haben, warum Datenschutz so wichtig ist, investieren Unternehmen und Webseitenbetreiber viel Geld, um die Einhaltung aller Vorgaben und den Schutz der persönlichen Daten zu gewährleisten.

Datenschutzfreundliches Captcha

Wie können Webseitenbetreiber Datenschutz sicherstellen

Warum Datenschutz für Unternehmen wichtig ist, ergibt sich aus dem Bedürfnis der Kunden, die eigenen Informationen in Sicherheit zu wissen. Unternehmen können verschiedene Maßnahmen ergreifen, die teilweise für den Kunden sichtbar sind, teilweise aber auch im Verborgenen liegen.

Im Folgenden wollen wir einige dieser Methoden vorstellen und erläutern, wie sie sich auf die Sicherheit von Kundendaten auswirken.

Der Datenschutzbeauftragte

Um zu manifestieren, dass sie das Thema Datenschutz ernst nehmen, haben vor allem größere Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten. Für kleinere Unternehmen gibt es die Möglichkeit, die Funktion des Datenschutzbeauftragten an einen externen Dienstleister auszulagern.

Weil Datenschutz für Unternehmen wichtig ist, unterstreichen sie mit der Nennung eines Verantwortlichen, dass sie ihrer Verantwortung gerecht werden. Wer als Datenschutzbeauftragter tätig ist, der hat neben seiner eigentlichen Aufgabe im Unternehmen Zeit, um sich in die Anforderungen und die Umsetzung des Datenschutzes einzuarbeiten. 

Mit der Ernennung eines Datenschutzbeauftragten ist das Thema Datenschutz jedoch noch lange nicht zufriedenstellend abgedeckt. Wichtig ist auch die konsequente Umsetzung von Maßnahmen zum Datenschutz, insbesondere in Bezug auf die unternehmenseigene Website, da diese für Interessenten, Kunden und Partner des Unternehmens öffentlich zur Verfügung steht und deren Nutzerdaten beim Website-Besuch verarbeitet werden. Ein entscheidender Punkt ist hierbei der Einsatz von Schutzsystemen für die Website. Hierzu zählt unter anderem ein adäquater Schutz vor Bots und Spam.

Schutz vor Bots und Spam

Unternehmen müssen sämtliche Daten, die ihnen zugehen, nach den strengen Vorgaben der DSGVO verarbeiten. Eine große Hilfe ist es, wenn Sie die Datenverarbeitung auf ein Mindestmaß reduzieren können. Dazu zählt, dass Sie automatisierte Nachrichten und Anfragen, wie sie von sogenannten Bots rund um die Uhr gesendet werden, abwehren.

Sie kennen sicherlich die Aufforderung zu bestätigen, dass Sie kein Bot sind, wenn Sie eine Anfrage im Internet senden wollen. Teilweise müssen Sie dafür auch auf bestimmte Motive klicken. Hier gibt es eine Cloud-basierte Weiterentwicklung. Wir von Friendly Captcha haben eine Blockchain-Lösung entwickelt, die automatisch die Anfrage, ob Sie ein Mensch sind, beantwortet. Das spart Ihnen viel Zeit und gibt dem Unternehmen, deren Webseite Sie besuchen, die Sicherheit, dass Sie eine echte Anfrage stellen wollen.

Gesicherter Bot-Schutz-Prozess

Fazit: Darum ist Datenschutz wichtig

Warum Datenschutz wichtig ist, ist für Kunden und Unternehmen unterschiedlich zu beantworten. Allerdings ist gerade Datenschutz im Internet für beide Seiten von eminenter Bedeutung. Ein Unternehmen, das über ein Datenleck verfügt, wird mit erheblichen Reputationsschäden zu kämpfen haben. Potenzielle Kunden, die besonders sorgsam mit ihren Daten umgehen, werden sich nach einem alternativen Anbieter umsehen.

Für Kunden, die bei der Abwicklung eines Kaufs oder dem Abschluss eines Abos vertrauliche Daten preisgeben müssen, ist es von Bedeutung, dass diese sensiblen Daten nicht in unberechtigte Hände geraten. So kann sowohl der missbräuchliche Gebrauch der Daten als auch die von vielen als störend empfundene zielgerichtete Werbung vermieden werden.

Die Frage, warum ist Datenschutz wichtig, müssen sich alle Unternehmen stellen. Kleine Start-ups genauso wie weltweit operierende Großkonzerne. Wenn Sie Ihr Unternehmen vor zahlreichen Zugriffen durch Bots und Spam Nachrichten schützen wollen, dann können wir Ihnen mit unserer innovativen CAPTCHA-Lösung dabei behilflich sein.

Informieren Sie sich unverbindlich über unsere verschiedenen Angebotspakete, die wir für die verschiedenen Bedarfe unserer Kunden zugeschnitten haben. Von uns können Sie eine einfache Lösung für eine einzelne Webseite erhalten. Wir bieten aber auch Lösungen für Unternehmen an, die ganze Organisationen vor Spam und Missbrauch schützen können.